Katarakt-Behandlung

Obwohl die Erkrankung am „Grauen Star“ sehr häufig ist, gibt es derzeit keine „konservativen“ Behandlungsstrategien. Um dem zunehmenden Verlust der Sehfähigkeit vorzubeugen und weitere Augenkrankheiten zu verhindern, ist der Austausch der „alten, eigenen“ Linse gegen eine Künstliche die einzige Möglichkeit. Ohne Operation schreitet der Prozess (Erkrankung) weiter fort und kann bis zur Erblindung führen. Dieser Routineeingriff gehört zu den am häufigsten durchgeführten Augenoperationen und ist sicher und komplikationsarm.