Parodontologie

Erkennen und Behandeln von Erkrankungen des Zahnhalteapparates sowie deren Nachsorge. Die Parodontitis (umgangssprachlich Parodontose) gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen und ist durch eine chronische Entzündung des Zahnfleischs charakterisiert. Wird diese nicht gestoppt, kommt es zu fortschreitendem Knochenabbau, der erst zu gelockerten Zähnen und schließlich zum Zahnverlust führt. Weiterhin wirkt sich eine dauerhaft bestehende Entzündung auf den gesamten Körper aus und kann zu Herzkreislauferkrankungen sowie Diabetes führen. Die Parodontitis verläuft meist schleichend und wird vom Patienten häufig erst dann bemerkt, wenn sich Zähne bereits lockern. Daher wird bei Ihrem ersten Besuch in meiner Praxis stets auch der Zustand Ihres Zahnfleischs überprüft, um eine eventuell bestehende Parodontitis frühzeitig zu erkennen und zu therapieren.